Dylan Bildmonographie

Vorschau_rororo3 cover copy

Hier geht’s zur Leseprobe.

Bob Dylan revolutionierte die moderne Unterhaltungsmusik. Er etablierte das klassische Modell des Liedermachers, überwand furchtlos musikalische Genre-Grenzen und öffnete die populäre Musik für Themen wie Moral, Religion und Politik.

Ohne Zweifel gehört er zu den wenigen überragenden Persönlichkeiten der populären Musik der letzten 50 Jahre. Folksänger, Rock-’n’-Roll-Poet, Prediger, Rock-Legende – dabei immer Individualist mit Gespür für den Zeitgeist. Und stets hat er eines vermieden in seiner langen Künstlerkarriere: sich zu wiederholen.









Und hier ein paar Auszüge aus den Rezensionen:

Die Biographie ist flüssig lesbar, zitier- und wertungsfreudig, anekdotenreich, informativ und anregend.
Thomas Anz, literaturkritik.de, 10. Juli 2011

Sauber recherchierte Biographie, … . Kein Fangelaber.
Stadtblatt Osnabrück, 1. Juli 2011

Autor Markworth beleuchtet in seiner sachlich überragenden Monographie alle Aspekte der lebenden Musiklegende, langweilt dabei aber nicht mit blumigen Details. … spannend verfasst
Schädelspalter, Juli 2011

… sehr lesenswert. … [Tino Markworth] fasst die Berge von Material auf 150 Seiten verständlich und immer wieder erhellend zusammen. … auch für Anfänger geeignet.
Jürgen Wagner, Gießener Allgemeine Zeitung, 11. Juni 2011

Natürlich kommt auch Markworth nicht an den bekannten biografischen Daten und den stets gleichen Zitaten aus dem Songtext- und Interview-Arsenal des Meisters vorbei. Umso erstaunlicher aber, wieviel Neues er am Ende doch in die chronologische Lebensbeschreibung einzuhängen weiß.
Gießener Anzeiger, 31. Mai 2011

Tino Markworth … ist das Risiko eingegangen, die Karriere des berühmten Singer-Songwriters auf 150 Seiten zusammenzufassen. Das Schöne ist: Markworth spart dabei nicht mit kritischen Analysen.
BRF online – Forum, 28. Mai 2011

Und doch gelingt es Tino Markworth den Menschen hinter dem Künstler aufzuspüren und dem Leser darzubieten. … Dieses Buch liest sich sehr flüssig und ist ein spannender Blick in das Leben eines Mannes, der bereits zu Lebzeiten zum Mythos geworden ist.
Wild Magazin, 25. Mai 2011

Faktenreich, frisch und gut lesbar ist Tino Markworths Dylan-Monografie.
Der Tagesspiegel, 24. Mai 2011

Und hier die Rezensionen auf Amazon.